Landschaftsarchitektur Projekte

Naturpark-Grundschule Rümmingen

Aussenanlagen Naturpark-Grundschule Rümmingen.OrtOrt

Ort
Rümmingen

Jahr
2019-2021 

Auftraggeber
Gemeinde Rümmingen

Fläche
1.600 m²

Leitungsphasen
1-9

Blick ins Kandertal

Am oberen Rand des Grundschulgeländes befindet sich neben Klettermöglichkeiten und einer Rutsche ein großer Spiel- und Kletterturm. Ist dieser Turm erklommen, dürfen die Kinder einen fernen Blick ins Kandertal, in die umliegenden Orte oder aber die Äcker und Felder genießen. So können sie spielerisch den Bezug zur Umgebung, zur Landschaft und zur Natur wahrnehmen.

Materialien

Neben gepflasterten Bereichen, Wiesen und Treppen treten immer wieder Holzelemente und verschiedene Pflanzen, Blumen, Bäume oder Sträucher hervor. Sie sind vor allem natürliche Farbtupfer, aber auch Lebensraum für Insekten oder Elemente für unterschiedliche Zonierungen. Die Betonwand im Treppenbereich wird durch abstrakt geformte farbige Blätter als Wandbemalung aufgelockert und betont dadurch eine verspielte Struktur. Farbige Kreise am Boden ermöglichen fantasievolle Spielmöglichkeiten.

Naturpädagogik

Das Flachdach der Sporthalle wurde extensiv begrünt und ist für die Kinder frei begehbar. Am Geländer des Dachs sind Insektenhotels angebracht. Im Schulgarten befinden sich Hochbeete. Diese Elemente werden in den Schulalltag und den Unterricht intergiert. Die Kinder können so den Umgang mit der Natur, mit den Pflanzen und Insekten spielerisch lernen. Die Besonderheit der Umsetzung des Schulgartens ist die Zusammenarbeit mit Elterngruppen, welche in Anleitung von Experten die Wände und Böden bemalt haben, Hochbeete und Insektenhotels gebaut und Pflanzen gepflanzt haben.