Landschaftsarchitektur Projekte

Kindergarten Rümmingen

Aussenanlagen Kinderhaus Rümmingen.

Ort
Rümmingen

Jahr
2019

Auftraggeber
Gemeinde Rümmingen

Fläche
1.300 m²

Leistungsphasen
3-9

Bobbycar

Eine frei geformte Rennstrecke für Bobbycars wurde in den leicht ansteigenden Garten integriert. Scharfe Kurven und farbige Elemente laden die Kinder ein, Regeln im Verkehr spielerisch und ganz nebenbei wahrzunehmen und zu erlernen. Die Hindernisse aus farbigen transparenten Lamellen in Holzgestellen, welche eine Waschstraße für die Bobbycars darstellen, sind beweglich und ändern je nach Tageslicht ihre Gestalt und Wirkung auf den Boden. Nach einer langen Rennfahrt müssen die Bobbycars natürlich regelmäßig aufgetankt werden. Dafür gibt es direkt neben der Rennstrecke eine Tankstelle, an der die Kinder ihre Fahrgestelle frisch befüllen können. So steht einer neuen Ausfahrt nichts mehr im Weg.

Natur

Ein Rückzugsort für die Kinder bietet das Weidenhaus. Es ist Schattenspender und Ausruhzone zugleich. Der Holzgepflasterte Boden betont eine natürliche Struktur und bietet ein angenehmes Klima, auf dem sich die Kinder einfach mal bequem auf den Boden setzen können.                                    Außerdem führt ein Barfußpfad durch einen Nasch- und Kräutergarten. Barfuß können die Kinder unterschiedliche Materialien und Strukturen bewusst wahrnehmen und ertasten. Nebenbei können sie frisch gepflückte Beeren oder Tomaten genießen.

Formen

Um den doch eher quadratischen Grundriss des bestehenden Kindergartengebäudes aufzulockern, wurde der Übergang vom Gebäude zur Spielwiese in einer auskragenden Rundung gepflastert. Die runden Formen finden sich in den verschiedenen Spiel- und Themenbereichen auf der Wiese wieder. Stellenweise werden die runden Formen durch ein Rechteck oder Dreieck im Grundriss gebrochen.